Resident Evil Village Beste PC-Leistungseinstellungen

Resident Evil Village Beste PC-Leistungseinstellungen  ,beste Resident Evil Village-Einstellungen, Resident Evil Village-Voreinstellungen; Entkomme Lady Dimitrescu mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde oder mehr ...

Resident böses DorfDie trostlose Baker-Familie tauscht ihre Farm gegen die gotischen Schrecken von Castle Dimitrescu und der Umgebung, aber Sie werden alle Plätze brauchen, die Sie können, um Ethan Winters dabei zu helfen, einen weiteren Untoten zu überleben.

Die gute Nachricht ist, dass Village die RE-Engine verwendet, die in Bezug auf Spiele-Engines noch recht neu ist und mit ihrem Vorgänger aus dem Jahr 2017 eingeführt wurde. PC, Nintendo Switch und alles dazwischen wurde bereits in verschiedenen Capcom-Spielen gezeigt, darunter Devil May Cry 5, Monster Hunter Rise und den jüngsten Resident Evil-Remakes.

Das bedeutet, dass Village auf der meisten Hardware ziemlich gut läuft; Dies ist die beste Möglichkeit, das Spiel auszuführen gute Grafikkarte veya zu jeder GPU bedeutet, dass Sie es nicht brauchen. Sie können einfach eine Voreinstellung festlegen und sofort mit dem Schießen von Lykanern beginnen oder der Leistung Priorität einräumen, indem Sie sich in Raytracing vertiefen oder noch mehr viele gute Mods Sie können mit den Einstellungen der Stadt experimentieren, um genügend Platz für die Installation zu haben.

Resident Evil Village, System Anforderungen Es wird nicht mindestens eine Nvidia GTX 1050 Ti oder eine AMD Radeon RX 560 beansprucht, aber Sie können diese Richtlinien so gut wie ignorieren. Village ist eines der am besten skalierbaren Spiele, die wir je gesehen haben. Es macht 60 fps auf einer viel größeren Auswahl an Gaming-Hardware möglich.

VOREINSTELLUNGEN FÜR RESIDENT EVIL VILLAGE

Anstelle der üblichen Low-to-High-Voreinstellungen Resident böses Dorf gibt Ihnen sechs zur Auswahl. Sie alle halten, was sie versprechen, und enthalten Erklärungen, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Geräts für Ihr Gerät helfen. Sie müssen jedoch eines aus dem Hauptmenü auswählen, da das Spiel in seiner umfangreichsten Form keine Möglichkeit bietet, Voreinstellungen zu ändern.

  • Empfohlen – Passt alle Optionen automatisch an den verfügbaren Videospeicher Ihrer Grafikkarte an. Es nimmt 5,78 GB Speicherplatz ein, wählt aber nicht unbedingt die besten Einstellungen.
  • Priorisieren Sie die Leistung – schaltet Raytracing aus und reduziert die Nachfrage, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Dies ist für diejenigen gedacht, die Probleme mit der Framerate haben oder eine GPU mit 4 GB VRAM oder weniger betreiben.
  • Ausgewogen – Mitten in der Arbeit gleicht es Grafik und Leistung aus und empfiehlt 4–8 GB Videospeicher. Setzt VRAM auf 4,82 GB.
  • Priorisieren Sie Grafiken – Die Bildqualität ist am besten, abzüglich Raytracing. Es werden 5.78 GB verwendet.
  • Raytracing – das ist umständlich und nur für diejenigen mit einer kompatiblen Grafikkarte. Es füllt 5,71 GB und hat einen dramatischen Einfluss auf die Bildrate.
  • Max – hebt alle Optionen so hoch wie möglich. Es wird keine bestimmte Menge an Videospeicher empfohlen, sondern es werden 12.212 GB bereitgestellt, was mehr ist als bei den meisten Grafikkarten auf dem Markt.

priorisiert Grafiken Funktioniert gut und ist für die meisten modernen Gaming-PCs voreingestellt stabil kümmert sich um den Rest. Max Dies ist eine reservierte Einstellung für RTX 3090s, Radeon RX 6800s und RX 6800 XTs, da das Einstellungsmenü anzeigt, dass die Voreinstellung 12,2 GB überschreitet – das ist mehr als die RTX 3080-Pakete.

Legen Sie jedoch nicht zu viel Wert auf die eingebaute Anzeige des Village. Es ist schön, einen Leitfaden zu haben, aber die Berechnungen führen möglicherweise nicht zu offensichtlichen Leistungssteigerungen oder -einbußen. Wenn Sie beispielsweise die Textureinstellung skalieren, steigt der VRAM deutlich an, allerdings mit nominalen Kosten für Ihre tatsächliche Framerate.

BESTE RESIDENT EVIL VILLAGE-EINSTELLUNGEN

Prioritätsgrafiken Wenn Sie die Voreinstellung als Basis verwenden, können Sie hier einige Optimierungen vornehmen, um die besten Einstellungen für Resident Evil Village zu erhalten:

  • Bildschirmauflösung : 1920 × 1080
  • Vertikale Synchronisation : geschlossen
  • Erstellungsmodus : normal *
  • Bildqualität : 1.5
  • FidelityFX-CAS : offen
  • Kantenglättung : FXAA+TAA
  • Schattierung mit variabler Rate : geschlossen
  • Texturqualität : hoch (2 GB)
  • Qualität des Texturfilters : ANISO x4
  • Strickqualität : Mitte
  • Raytracing : hoch *
  • GI und Reflexion : hoch
  • Lichtreflexion : hoch
  • Umgebungsokklusion : geschlossen
  • Reflexionen im Bildschirmbereich : offen
  • Volumetrische Lichtqualität : hoch
  • Streuung unter der Oberfläche : geschlossen
  • Schattenqualität : hoch
  • Kontaktschatten : offen
  • Schatten-Cache : offen

Dazu gehören Anzeigemodus, Betrachtungsbereich, Helligkeit, Farbraum, Bloom, Blendenfleck, Filmrauschen, Schärfentiefe, Linsenverzerrung usw HDR-Modus sind nicht enthalten, da sie die Leistung nicht merklich beeinträchtigen. Sie können sie also nach Belieben anpassen, ohne die Bildrate zu verringern. Aber wenn Sie einen der besten Gaming-Monitore haben, werden Sie mit eingeschaltetem HDR ein viel besseres Erlebnis haben, da es die dunkle Atmosphäre des Dorfes verstärkt und die königlichen Rot- und Goldtöne des Schlosses Dimitrescu hervorhebt.

fpsWenn Sie den Wert erhöhen möchten, sollten Sie den Rendermodus auf „Interlaced“ ändern, da Sie dadurch eine zusätzliche Schärfe von über 30 Bildern pro Sekunde erzielen können. Obwohl dies der größte Gewinn aller Einstellungen ist, ist er nicht kostenlos, weshalb dies hier normal ist, da die Bildqualität spürbar beeinträchtigt wird.

Umgekehrt ist die Aktivierung von Raytracing erwartungsgemäß mit der höchsten Leistungseinbuße verbunden, und Nvidias DLSS ist nicht hier, um zu helfen. Verwenden Sie die oben genannten Einstellungen Nvidia RTX 3080′mit aktivierter Technologie 204fps'nin 118 fpsWir haben es fallen sehen, aber Resident böses Dorfeines Wettbewerbs FPS Angesichts der Tatsache, dass es sich nicht um ein Spiel handelt, sind atemberaubende Grafik und Atmosphäre ein erheblicher Einbußen bei Raytracing – es sei denn, Sie möchten, dass es wie ein PS1-Spiel aussieht. Es gibt praktisch keinen Unterschied zwischen niedrigen, mittleren und hohen Reflexionen. Wenn Sie also den möglichen Rückgang der Framerate um 42 % verdauen können, können Sie ihn erhöhen. Und wenn nicht, sieht es auch ohne das Spiel großartig aus.

Die Schattierung mit variabler Rate ist eine Funktion, die erst vor ein paar Jahren auf den Markt kam. Das bedeutet, dass Sie moderne Gaming-Hardware benötigen, um das Beste daraus zu machen. Nvidias RTX'Höhle oder von AMD en son Radeon-GPUSelbst wenn Sie „s“ haben, erhalten Sie mit der Leistungsprioritätseinstellung nur zusätzliche 10 fps, aber manchmal wird die Grafik dadurch etwas körniger. Dadurch werden die Frames reduziert, die Sie durch unterirdische Verzerrungen verlieren. Hier empfehlen wir jedoch, der Bildqualität Priorität einzuräumen und beides ausgeschaltet zu lassen.

Die Auflösung ist schwieriger, und das Dorf macht die Navigation durch sie nicht einfacher, da neben jedem, das Sie durch das Menü streichen, ein Kontrollkästchen angezeigt wird. Auch bei der Wahl der Startauflösung können Sie sich diese etwas erleichtern, indem Sie in den randlosen Modus wechseln. Für ein flüssigeres Raytracing-Erlebnis haben wir alles auf 1080p belassen, aber vielleicht möchten Sie ein paar Frames opfern, um es noch weiter zu verbessern, oder ganz auf Raytracing verzichten. Seien Sie vorsichtig, Ultrawide-Benutzer, da ich nicht festgestellt habe, dass Ihre Leistung bei Panzern mit 2560 x 1080 und 3440 x 1440 mit aktiviertem Raytracing in den Optionen ansteigt.