5 Gründe, warum Sie in League of Legends nicht gut sind

5 Gründe, warum Sie in League of Legends nicht gut sind; Wie kann man in LoL besser spielen?, 

League of LegendsEs gibt keinen perfekten Spieler in . Jeder hat seine eigenen Stärken und Schwächen, und wir alle haben in der einen oder anderen Form einige Mängel. Nicht alles kommt von selbst und wird durch Entwicklung, harte Arbeit, Hingabe und Training erlernt.

Wenn Sie etwas finden, das Sie nur schwer begreifen können, werden Sie durch Lernen und Versuchen, das Problem zu lösen, ein besserer Spieler. Ranglistenspiele erfordern viel Selbstdisziplin, Konzentration und ein bisschen Glück, um Spiele zu gewinnen und zu klettern.

In diesem Beitrag werden wir 5 Dinge besprechen, mit denen viele Spieler zu kämpfen haben und die leicht zu beheben sind. Alle 5 Themen, die wir behandelt haben, beeindrucken möglicherweise nicht jeden, abhängig von Rang und Fähigkeitsstufe, aber wir glauben, dass Sie am Ende des Artikels etwas eliminieren werden, das Sie zu einem besseren Spieler macht.

5 Gründe, warum Sie in League of Legends nicht gut sind

1) Du hast keinen soliden Championpool

In einem Spiel mit über 140 Champions, jeder mit unterschiedlicher Dynamik und interessantem Gameplay, warum viele Spieler Schwierigkeiten haben, einen konsistenten und starken Championpool zu konsolidieren es ist leicht zu sehen Wenn es um das Ranking geht, empfehle ich, bei einem kleinen Champion-Pool von 2 bis 5 Champions zu bleiben und nur diese Champions zu spielen, bis sie aufhören, für Sie zu arbeiten. Da Sie 2 Rollen auswählen müssen, würde ich empfehlen, 3 oder 4 Champions in Ihrer Hauptrolle zu haben, dann 1-2 Champions für Ihre Nebenrolle, je nachdem, wie beliebt diese Champions sind.

Wenn du die Details der ausgewählten Champions erfährst, wirst du in der Lage sein, effizienter zu klettern. Dies liegt daran, dass Sie die Stärken dieser Champions ausspielen und lernen können, mit ihren Schwächen zu spielen.

Im Vergleich dazu, wenn Sie jeden Champion mit Rang spielen würden, hätten Sie nicht die Fähigkeiten, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Dies kann vom Feind verwendet werden, was Sie oft das Spiel kosten kann. Zum Beispiel kann ein Rookie Yasuo ziemlich leicht zu missbrauchen sein im Vergleich zu jemandem, der über fünfhundert Spiele auf sich hat. Je mehr Erfahrung Sie mit einem mechanisch anspruchsvollen Champion wie Yasuo haben, desto besser.

In Staffel 9 werden wir die Ranglisten pro Rolle sehen. Ich persönlich würde einige Teile des neuen Systems vermeiden und nur die Rollen spielen, mit denen Sie sich wohl fühlen. Für mich bleibe ich bei Support und Ball oder ADC und spiele wahrscheinlich nicht Mid oder Jungle.

Ähnlich wie beim Kennenlernen der Besonderheiten Ihrer Hauptchampions wird es ziemlich schwierig sein, in jeder Rolle konstanten Erfolg zu erzielen. Da Sie nicht die Zeit haben, jede Rolle als Ganzes zu lernen, werden Sie Schwierigkeiten haben, so gut zu sein wie jemand, der diese Rolle spielt. Zum Beispiel übertrifft ein Diamond 1 Mid-Laner einen anderen Diamond 1-Spieler, wenn er nicht in der Rolle ist.

Wie repariert man?
Alles, was Sie tun müssen, ist 5 Champions auszuwählen, in denen Sie gut sind und die Sie gerne spielen. Außerhalb dieser Liste lernen Sie die Vor- und Nachteile kennen, indem Sie nacheinander jeden Champion spielen. Sobald Sie sich entspannt haben, ist es an der Zeit, sie in eine Reihe zu stellen. Spiele diese Champions und nur diese Champions, bis jemand aufhört, für dich zu arbeiten, d. h. sie fallen aus der Meta oder du magst sie nicht mehr.

Wenn Sie einen Champion gegen einen anderen austauschen möchten, nehmen Sie sich Zeit und recherchieren Sie noch einmal, bevor Sie Ihre LP riskieren. Es lohnt sich nicht, sofort zu lernen, besonders wenn der Champion mechanisch herausfordernd ist oder sich von dem unterscheidet, was Sie gewohnt sind.

Bezüglich der Rollen bleiben Sie bei zwei – Ihrer Hauptrolle und einer zusätzlichen Rolle. Wenn Ihnen eine Rolle zugewiesen wird, mit der Sie sich nicht wohl fühlen, wählen Sie einen Champion, der einfacher zu spielen und auszuführen ist, damit Sie weiter dienen können, wenn Sie in Rückstand geraten.

2) Du spielst weiter, während es schlimmer wird

Wir alle hatten dieses "Nur noch ein Spiel"-Gefühl und dies ist das letzte. deine Spielhistorie Nicht wahrer als voller Verluste. Wenn du anfängst zu verlieren, das Einfachste League of Legends Die Grundlagen fliegen aus dem Fenster und Sie konzentrieren sich auf das Gewinnen, anstatt nur das Spiel zu verbessern.

Konsistenz in League of Legends nicht zu unterschätzen. Kompetente Feinde können erkennen, wenn Sie inkonsistent spielen, und ein kluger Feind kann die Tatsache missbrauchen, dass Sie schlecht sind. Um realistisch zu sein, wenn Sie im Spiel schräg oder frustriert sind, haben Sie nicht die Möglichkeit, auf dem Niveau zu spielen, das erforderlich ist, um den Feind zu besiegen. Sie können gelegentlich gewinnen, aber es ist nie eine gute Idee, die verlorene LP zu jagen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie dumme Fehler machen, wie das Fehlen von CS oder grundlegende Fehler, beginnen Sie wahrscheinlich, sich zu lehnen. Tilt ist nach Giftigkeit, Trollen und Teemo einer der größten Feinde in League of Legends. Es kann Sie auf lange Sicht wirklich erschrecken, wenn Sie nicht aufpassen.

Wie repariert man?
In den meisten Fällen wird das Problem dadurch behoben, dass Sie das erneute Einreihen in die Warteschlange verhindern. Sie sollten versuchen, einen Schritt zurückzutreten und League of Legends einige Tage lang nicht zu spielen, während Sie Ihrem Geist und Körper erlauben, sich zurückzusetzen. Wenn Sie sich in einem Match befinden, schalten Sie alle in Ihrem Match stumm, falls Sie dies noch nicht getan haben, und versuchen Sie so zu tun, als würden Sie mit und gegen Bots spielen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr eigenes Spiel und die Dinge, die Sie kontrollieren können, oder Sie finden sich in einem Kaninchenbau wieder. 3) Du wärmst dich nicht vor einer Ranglistensitzung auf

5 Gründe, warum Sie in League of Legends nicht gut sind
5 Gründe, warum Sie in League of Legends nicht gut sind

3) Du wärmst dich nicht vor einer Ranglistensitzung auf

Warst du schon mal bei einer Sportveranstaltung, vielleicht bei einem Basketballspiel? Vor dem Spiel machen die Spieler beider Teams grundlegende Übungen, um Dribblings, Schießen und andere grundlegende Mechaniken aufzuwärmen. Dies hilft, das Muskelgedächtnis zu aktivieren und sie in den Fluss der Ereignisse zu bringen. Ebenso ist das Aufwärmen in League of Legends unglaublich hilfreich.

Es wird empfohlen, dass Sie ein Aufwärmspiel spielen, bevor Sie in das Ranglistenspiel einsteigen, um sicherzustellen, dass Sie die bestmöglichen Gewinnchancen haben. Wenn Sie sich nicht aufgewärmt haben, wird es Ihnen möglicherweise schwer fallen, bei Ihrem Champion eine gute Leistung zu erbringen. Wenn Sie zum Beispiel gerne jemanden spielen, der mechanisch herausfordernd ist, wie Yasuo, Zed. oder Ahri, Sie könnten Schwierigkeiten haben, bei ihnen gut genug zu spielen, um das Spiel zu gewinnen. Dies liegt daran, dass sie mechanisch anspruchsvoll sind und bei schlechtem Spiel leicht ausgenutzt werden können.

Wie repariert man
Du bist vielleicht nur ein paar Stunden, ein paar Tage weg oder bist gerade von der Schule nach Hause gekommen. Spielen Sie ein normales Spiel, um sich aufzuwärmen, bevor Sie sich für den Rang einreihen. Vor dem Qualifying ein Aufwärmspiel zu spielen, ist eine großartige Möglichkeit, das Gefühl und den Rhythmus von League of Legends kennenzulernen. Es sollte inzwischen klar sein, dass die Liga eine Form von Muskelgedächtnis braucht, um Spitzenleistungen zu erbringen. Ohne sie wird es für Sie ziemlich schwierig sein, bei Ihrem Champion eine gute Leistung zu erbringen.

Viele verschiedene Dinge müssen möglicherweise implementiert werden, bevor Sie in die Rangliste einsteigen. Glücklicherweise können die meisten von ihnen in ein oder zwei Spielen ausgeschaltet werden. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise mit dem letzten Treffer oder einer bestimmten Kombination von Kombinationen üben. Hier kann es praktisch sein, sich aufzuwärmen, bevor Sie sich für die Qualifikation anstellen, da Sie so das Muskelgedächtnis Ihres Lieblingschampions stärken können.

Übungswerkzeug, ARAM oder der Nexus Blitz hilft auch beim Aufwärmen. Üben Sie diese Gewohnheit jeden Tag und vor dem abgestuften Schleifen und Sie werden auf lange Sicht positive Ergebnisse sehen.

4) Du kennst das Potenzial deines Champions nicht

Gerade League of LegendsWir haben angesprochen, wie wichtig es ist, sich in aufzuwärmen, aber Sie müssen auch zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um bestimmte Aspekte Ihres Champions-Spiels zu üben und zu meistern. Zum Beispiel haben viele Champions bestimmte Fertigkeitskombinationen und Animationsaufhebungen, die sie optimaler spielen lassen oder mehr Optionen haben. Ich empfehle Ihnen, so viel wie möglich und wann immer Sie können zu üben.

Wenn man gegen einen Veteranentrick antritt, kann es wirklich entmutigend sein, gegen ihn zu spielen, wenn er die Details dieses Champions gut kennt. Riven kann zum Beispiel oft umwerfende und beeindruckende Kombinationen bilden, wenn sie einmal gemeistert sind. Wenn Sie Ihren Champion kennen und in der Lage sind, wirklich perfekte Combos zu spielen, werden Sie ein besserer Spieler. Zum Beispiel hat Mobalytics One and Only Exil's Voice ein Tutorial zu 10 verschiedenen Kombinationen, die Sie in Riven meistern können.

So beheben Sie das
Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Holen Sie sich den gewünschten Champion im Übungstool und gehen Sie nicht, bis Sie eine Kombination gemeistert haben.
  2. Spielen Sie Ihren Champion immer wieder und suchen Sie nach konkreten Beispielen, wann Sie bestimmte Kombinationen verwenden können
  3. Spielen Sie normale Spiele, bis Sie bereit sind, diesen Champion im Rang zu spielen.

In League of Legends macht Übung den Meister. Wenn Sie bestimmte Champion-Mechaniken üben können, werden Sie feststellen, dass Sie jemanden übertreffen, der beiläufig einen Champion spielt. Sie können seine Kombinationen meistern, indem Sie sich Anleitungsvideos ansehen, versuchen, sie neu zu erstellen und sie dann in einem echten Spiel in die Praxis umzusetzen.

5) Du verbringst keine Zeit mit Recherche

Wenn es um Klettern geht, können Sie möglicherweise einen hohen Rang erreichen, ohne dass Sie nachforschen müssen. Erfahrung spielt beim Klettern eine große Rolle und je mehr Erfahrung man hat, desto besser. Viele Spieler betreiben eine Art begrenzte "Forschung", indem sie sich Videos oder Sendungen ansehen, aber sie setzen das Gelernte nicht immer in die Praxis um. Wenn Sie nicht aktiv recherchieren und versuchen, Ihr eigenes Spiel zu verbessern, werden Sie möglicherweise nicht klettern.

Der fehlende Aufwand in diesem Bereich kann oft der Unterschied zwischen den Schichten sein. In der Nähe von Gold nach Plat, Inside Lernspiele Sie müssen anfangen, über und außerhalb zu lernen, auf dem Laufenden zu bleiben, optimale Strukturen zu finden und zu lernen, wie Sie optimale Makroentscheidungen treffen, um zu wissen, wann Sie zurückkehren, gruppieren oder die Landwirtschaft fortsetzen sollten. Spieler, die dies tun, können leichter zum nächsten Level aufsteigen, diejenigen, die nicht dazu neigen, in diesen Rängen stecken zu bleiben.

Wie repariert man
Wenn Sie recherchieren, können Sie die Vorschläge der Leute nehmen und versuchen, das, was sie sagen oder tun, auf Ihr eigenes Spiel anzuwenden und von dort aus anzupassen. Wenn Sie sich beispielsweise das oben vorgeschlagene Video von Exil ansehen, könnten Sie versuchen, einige der von ihm vorgeschlagenen Kombinationen zu perfektionieren und überlegen, wann Sie sie verwenden könnten. Wenn Sie dies verstanden haben, befolgen Sie die Ratschläge des Übungstools und der regulären Spiele, bis Sie bereit sind, es in der Rangliste auszuprobieren.

adblock_logo

 

Bitte deaktivieren Sie Ihren AD-Block und aktualisieren Sie die Seite. (Bitte deaktivieren Sie Ihren AD-Block und aktualisieren Sie die Seite)